-- Anzeige --

Energiekrise: BUND kritisiert Genehmigung des LNG-Terminals in Lubmin

Der BUND hält das LNG-Terminal in Lubmin für nicht genehmigungsfähig.
© Foto: Deutsche ReGas / Christian Morgenstern

Nach Ansicht des Bundes für Umwelt und Naturschutz (BUND) kann das LNG-Terminal, das derzeit in Lubmin entstehen soll, nicht genehmigt werden, ohne vorher intensivere Untersuchungen von etwaigen Umweltschäden durch den Betrieb des Terminals durchzuführen.


Datum:
30.11.2022
Autor:
dpa/cbo
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Für den BUND geht es in erster Linie um mögliche Schäden für das Vogelschutz- und Heringslaichgebiet Greifswalder Bodden. Ferner befürchten die Umweltschützer eine mögliche Wärmeausbreitung durch Kühlwasser. Zudem sei das tägliche Einlaufen der 136 Meter langen Tanker nicht berücksichtigt worden. Diese kleineren Tanker sollen das LNG von einem größeren Schiff auf der Ostsee durch den flachen Bodden transportieren. Corinna Cwielag vom BUND-Landesverband kritisierte: «Durch die Shuttle-Gastanker entsteht ein permanenter Verkehr. Die flachen Gewässer werden dauernd durch täglich aufgewirbelte Sedimente getrübt. Das Vorhaben ist einfach zu groß für Lubmin.»
Der BUND sieht wegen Explosionsgefahren außerdem Risiken für Industrieanlagen wie das atomare Zwischenlager in Lubmin. Der Schweriner Umweltminister Till Backhaus (SPD) hatte hingegen Ende Oktober erklärt, dass das Zwischenlager weit genug entfernt liege. Im Rahmen des Genehmigungsverfahrens durch die zuständige Landesbehörde war am Montag die Frist zur Einreichung von Einwendungen abgelaufen. Ursprünglich hatte das Unternehmen Deutsche Regas den 1. Dezember - also Donnerstag - als angepeilten Starttermin für das Terminal genannt, mittlerweile aber Verzögerungen angedeutet.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.schifffahrtundtechnik.de ist das Online-Portal der achtmal jährlich erscheinenden Zeitschrift Schifffahrt und Technik. Schwerpunktthemen sind Schifffahrt und Binnenschifffahrt, Transport und Logistik im Hafen und intermodaler Verkehr zwischen See- und Binnenhäfen. Praxiserfahrene Journalisten recherchieren vor Ort und schreiben Klartext zu Logistik in See- und Binnenhäfen, kombiniertem Verkehr, Reedereien, Güterverkehr und Schwerlastlogistik.