-- Anzeige --

Energiekrise: Strompreisdeckel für die Schienenbranche gefordert

Die enormen Energiekosten treffen vor allem den Schienengüterverkehr hart.
© Foto: Stefan Thomas / dpa / picture-alliance

Die führenden Deutschen Verkehrsverbände fordern einen Strompreisdeckel für die Unternehmen, die Schienenverkehre betreiben. Die Allianz pro Schiene, der Verband Die Güterbahnen und der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen wollen spürbare Entlastungen erreichen.


Datum:
04.10.2022
Autor:
cbo
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die enormen Preissteigerungen für Energie bringen zahlreiche Geschäftskonzepte ins Wanken. Allianz pro Schiene-Chef Dirk Flege führte an, dass der Preis für einen Megawattstunde Strom sich seit 2019 bis Ende August beinahe um den Faktor 25 verteuert hat und kommentiert: „Diese Situation ist existenzbedrohend – wir brauchen jetzt ein großzügiges Paket auf EU-Ebene, um weitere Schäden von der Branche abzuwenden.“
Peter Westenberger, Geschäftsführer des Verbands Die Güterbahnen, sieht das Großprojekt der Verkehrsverlagerung auf die Schiene in Gefahr: „Wir können es uns in der EU und in Deutschland nicht leisten, den Rollback durch mehr Kohle in der Stromerzeugung mit einem weiteren Rollback von der Schiene auf die Straße zu verstärken. Das Ziel, CO2-Emissionen zu reduzieren, dürfen EU und Deutschland nicht aus den Augen verlieren."
Dr. Martin Henke, Geschäftsführer des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen, ergänzt: „Eine kurzfristige Senkung und Deckelung der Bahnstrompreise ist jetzt das Gebot der Stunde, damit sich die Verkehre nicht auf die billigere Straße zurückverlagern, da der Dieselkraftstoffpreis längst nicht so stark gestiegen ist wie die Bahnstrompreise.“ Es gelte zudem, nun Insolvenzen von Schienen-Unternehmen zu verhindern.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.schifffahrtundtechnik.de ist das Online-Portal der achtmal jährlich erscheinenden Zeitschrift Schifffahrt und Technik. Schwerpunktthemen sind Schifffahrt und Binnenschifffahrt, Transport und Logistik im Hafen und intermodaler Verkehr zwischen See- und Binnenhäfen. Praxiserfahrene Journalisten recherchieren vor Ort und schreiben Klartext zu Logistik in See- und Binnenhäfen, kombiniertem Verkehr, Reedereien, Güterverkehr und Schwerlastlogistik.