-- Anzeige --

Kranbarkeit von Trailern: Verkehrswendepreis für roadrailLink

Mit dem Verladekonzept roadrailLink lassen sich nicht kranbare Trailer auf Waggons verladen.
© Foto: VTG AG_Tom Kleiner

Die Allianz pro Schiene würdigt mit dem Verkehrswendepreis Projekte, die die Nachhaltigkeit in der Logistik verbessern. Einer der begehrten Preise ging an das Gemeinschafts-Projekt roadrailLink (r2L) von VTG, Kässbohrer und VEGA International.


Datum:
16.09.2022
Autor:
cbo
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Bei ‚roadrailLink‘ handelt es sich um ein Umschlagskonzept für KV-Terminals, mit dem  nicht kranbare Sattelauflieger bahnfähig gemacht und auf der Schiene transportiert werden können. Nach Schätzungen der Allianz pro Schiene sind immer noch etwa 95 Prozent der Sattelauflieger in der EU nicht kranbar – ein Faktor, der dazu beiträgt, dass nach wie vor über 70 Prozent aller Gütertransporte über die Straße abgewickelt werden. Technisch besteht roadrailLink aus einem Metall-Korb, in den der zu transportierende Trailer eingefahren wird. Nach entsprechender Verrieglung können die Körbe dann von Verladegeräten unkompliziert auf einen herkömmlichen Doppeltaschen-Waggon verladen werden.
Mit dem r2L-Korb soll es für mehr Transportunternehmen attraktiver werden, Schienentransporte in ihre Logistikkonzepte zu integrieren, ohne in teure Fahrzeugtechnik investieren zu müssen. Nach internen Berechnungen spart die regelmäßige Verladung mittels l2L-Korb auf die Schiene mehrere Tonnen CO2 pro Jahr durch die Einsparung des Kraftstoffs, der für den Straßentransport benötigt wird.  Der r2L-Korb soll als Schnittstelle fungieren und nicht kranbare Trailer in kürzester Zeit bahnfähig machen. Eine flächendeckende Nutzung der Körbe setzt allerdings voraus, dass die verladende Wirtschaft sich ernsthaft mit dem Thema Kranbarkeit beschäftigt und gewillt ist, organisatorisch umzudenken.

© Foto: VTG AG_Tom Kleiner
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.schifffahrtundtechnik.de ist das Online-Portal der achtmal jährlich erscheinenden Zeitschrift Schifffahrt und Technik. Schwerpunktthemen sind Schifffahrt und Binnenschifffahrt, Transport und Logistik im Hafen und intermodaler Verkehr zwischen See- und Binnenhäfen. Praxiserfahrene Journalisten recherchieren vor Ort und schreiben Klartext zu Logistik in See- und Binnenhäfen, kombiniertem Verkehr, Reedereien, Güterverkehr und Schwerlastlogistik.