-- Anzeige --

Alternative Antriebe: SKF stellt emissionsfreie Fähre in Dienst

Die MS Wellingdorf fährt mit einem vollelektrischen Antrieb von EST-Floattech.
© Foto: Media Creators

Der Kieler Schlepper- und Fährbetreiber SKF setzt zunehmend auf emissionsfreie Antriebe. Gerade wurde die MS Wellingdorf mit einem Green Orca Batteriesystem von EST-Floattech in Dienst gestellt.


Datum:
05.09.2022
Autor:
cbo
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der vollelektrische Antrieb der neuen Fähre kommt vom niederländischen Batteriesystemlieferant EST-Floattech und basiert auf der Zusammenarbeit mit dem Systemintegrator Holland Ship Electric. Das vollelektrische System leistet 1092 Kilowattstunden, damit ist inzwischen das fünfte vollelektrische Schiff einer Serie von sechs alternativ angetriebenen Schiffen für SKF unterwegs. Das letzte Elektroschiff komplettiert die Flotte dann voraussichtlich Anfang 2026. Anfang dieses Jahres lieferte Holland Shipyards Group in Zusammenarbeit mit Holland Ship Electric und EST-Floattech die Hybridfähren MS Friedrichsort, MS Gaarden und MS WIK. Die Sechserserie umfasst auch die emissionsfreie Passagierfähre MS Dürstenbrook und ist Teil des Flottenerneuerungsplans von SFK, der sich auf geringere Umweltbelastung und verbesserte Dienstleistungen konzentriert. Dieser Plan ist an das Umweltziel der Stadt Kiel gebunden, bis 2050 CO2-neutral zu sein.
Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMDV) beteiligte sich im Rahmen des Programms „Saubere Luft“ mit rund 15 Prozent an den Gesamtbaukosten von etwa  3,2 Millionen Euro. EST-Floattech ist sehr stolz darauf, Teil dieser Initiative zu sein und unterstützt das Ziel einer emissionsfreien Schifffahrt mit modernster Batterietechnologie. Die MS Wellingdorf ist gut 24 Meter lang und 7 Meter breit. Bis zu 140 Passagiere sowie 60 Radfahrer finden auf der Fähre ausreichend Platz. Das Besondere am Antrieb ist ein Konzept, das auf Redundanzen basiert. So ist kein zusätzlicher Dieselantrieb notwendig, etwa für eine Notstromversorgung. Als Zusatzausstattung wurde das Schiff mit einem elektrohydraulischen Anlegesystem bestückt. Auf dem Fährendach sind Solarelemente verbaut, die zusätzlichen, sauberen Strom ins System einspeisen.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.schifffahrtundtechnik.de ist das Online-Portal der achtmal jährlich erscheinenden Zeitschrift Schifffahrt und Technik. Schwerpunktthemen sind Schifffahrt und Binnenschifffahrt, Transport und Logistik im Hafen und intermodaler Verkehr zwischen See- und Binnenhäfen. Praxiserfahrene Journalisten recherchieren vor Ort und schreiben Klartext zu Logistik in See- und Binnenhäfen, kombiniertem Verkehr, Reedereien, Güterverkehr und Schwerlastlogistik.