-- Anzeige --

Bahnstreik in Österreich: Ab Dienstag wieder Normalbetrieb vorausgesagt

Die Güterzüge der ÖBB Rail Cargo Group stehen in ganz Österreich still.
© Foto: ÖBB/David Payr

Der Generalstreik der Österreichischen Bundesbahnen seit Sonntagnacht betrifft sämtliche Verbindungen nach Deutschland, davon sind auch ausnahmslos alle Güterzüge betroffen. Ab dem morgigen Dienstag rechnet die ÖBB Rail Cargo Group wieder mit planmäßigen Verbindungen.


Datum:
28.11.2022
Autor:
cbo
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Nach dem Scheitern der Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) kam es ab Sonntag Nacht und für den kompletten Montag zum Generalstreik auf dem österreichischen Schienennetz. Betroffen war auch der Gütervekehr. In einem Statement der ÖBB Rail Cargo Group am heutigen Montag heißt es dazu: "Die ÖBB Rail Cargo Group versucht seit der Ankündigung des Warnstreiks alles, um die Auswirkungen auf die Kunden so gering wie möglich zu halten und arbeitet individuelle Kundenlösungen aus. Vorausschauend wurden einige für Montag geplanten Ganzzüge bereits am Wochenende gefahren, andere konnten auf Dienstag oder danach verschoben werden. Seit Donnerstag letzter Woche wurden von der ÖBB Rail Cargo Group leere verfügbare Güterwagen schon früher beigestellt, um unseren Kunden zumindest die Verladung heute zu ermöglichen. Für kommenden Dienstag, Mittwoch und Donnerstag sind schon zusätzliche Triebfahrzeuge und Personal österreichweit eingeteilt."
Die DB Cargo geht davon aus, dass die Auswirkungen des Streiks für den grenzüberschreitenden Schienengüterverkehr nach Deutschland nur von kurzer Dauer sein werden. Dazu ein Unternehmenssprecher: "Die Auswirkungen des Streiks bei den Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) auf den Schienengüterverkehr von und nach Deutschland halten sich bislang in Grenzen. Betroffene Züge werden seit Mitternacht an den Startbahnhöfen zurückgehalten. Die Deutsche Bahn geht davon aus, dass sich der Betrieb nach dem Ende des Streiks schnell wieder normalisiert."

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.schifffahrtundtechnik.de ist das Online-Portal der achtmal jährlich erscheinenden Zeitschrift Schifffahrt und Technik. Schwerpunktthemen sind Schifffahrt und Binnenschifffahrt, Transport und Logistik im Hafen und intermodaler Verkehr zwischen See- und Binnenhäfen. Praxiserfahrene Journalisten recherchieren vor Ort und schreiben Klartext zu Logistik in See- und Binnenhäfen, kombiniertem Verkehr, Reedereien, Güterverkehr und Schwerlastlogistik.