-- Anzeige --

Klimaneutralität: 50 Millionen Zugkilometer mit alternativen Antrieben

Alternative Antriebe sind ein wichtiges Zukunftsprojekt der Schienenverkehrs-Branche.
© Foto: Erich Häfele / JOKER / picture alliance

Der Verband Die Verkehrsunternehmen (VDV)verzeichnet Bewegung bei den klimaneutralen Schienenkilometern. In den nächsten drei bis fünf Jahren werden voraussichtlich bis zu 50 Millionen Kilometer auf der Schiene klimaneutral zurückgelegt werden.


Datum:
11.10.2022
Autor:
cbo
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

VDV-Vizepräsident Veit Salzmann rechnet mit über 300 neuen Schienenfahrzeugen, die in den kommenden Jahren batterieelektrisch unterwegs sein werden: „Natürlich bringt jede technische Neuerung zusätzliche Kosten bei der Umrüstung und gesonderten Aufwand bei der Infrastruktur, den Fahrzeugen und der Organisation mit sich, aber die Branche treibt klimafreundliche Investitionen und Innovationen, will den technischen Wandel emissionslos gestalten.“ Auch Wasserstoffantriebe sind auf dem Vormarsch. Mit dieser Antriebsart sind im angesprochenen Zeitraum etwa 70 Schienenfahrzeuge ausgestattet. Die klimafreundlichen Fahrzeuge werden vor allem auf dem regionalen Schienennetz zum Einsatz kommen.
Die Auswertung des Verbandes ergab zudem, dass die Eisenbahnverkehrsunternehmen den Entscheidungsträgern demonstrieren wollen, dass klimafreundliche Antriebe längst keine Utopie mehr sind. Neben Wasserstoff und Elektrifizierung rücken auch Bio-Kraftstoffe immer mehr in den Fokus. So können die im regulären Betrieb eingesetzten Fahrzeuge mit Dieselantrieb in den kommenden Jahren ebenfalls einen wichtigen Beitrag zur Klimaneutralität des Schienenverkehrs leisten. Veit Salzmann dazu: „Klar ist, die Eisenbahn ist schon elektrisch und zwar mit der energieeffizientesten Art, die es gibt: mit der Oberleitung. Um klimaneutrale Mobilität auch auf nicht-elektrifizierten Strecken anzubieten, können Triebzüge mit Batterien ausgestattet werden, um die Kombination Oberleitung-Batterie nutzen zu können. Je nach Rahmenbedingungen sind auch wasserstoffbetriebene Triebfahrzeuge eine Möglichkeit“

Der VDV hat zur Klimaneutralität auf der Schiene das Positionspapier „Elektromobilität und alternative Antriebe im SPNV“ verfasst, das hier zum Download bereitsteht.  

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.schifffahrtundtechnik.de ist das Online-Portal der achtmal jährlich erscheinenden Zeitschrift Schifffahrt und Technik. Schwerpunktthemen sind Schifffahrt und Binnenschifffahrt, Transport und Logistik im Hafen und intermodaler Verkehr zwischen See- und Binnenhäfen. Praxiserfahrene Journalisten recherchieren vor Ort und schreiben Klartext zu Logistik in See- und Binnenhäfen, kombiniertem Verkehr, Reedereien, Güterverkehr und Schwerlastlogistik.