-- Anzeige --

"Chicago" in Dienst gestellt: Planierschiff ergänzt die Flotte des Hamburger Hafens

Gäste bei der Schiffstaufe: Almut Möller, Staatsrätin in Hamburg, Jason Chue, US Generalkonsul in Hamburg, Jens Meier, Geschäftsführer der HPA, Dr. Amy Gutmann, US-Botschafterin in Deutschland und Dr. Peter Tschentscher, Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg.
© Foto: HHM / Haßkamp

Nach zwei Jahren Bauzeit ist die „Chicago“, ein 25 Meter langes Planierschiff im Hamburger Hafen in Betrieb genommen worden. Der Name gehört zu einer Namensreihe, bei der Dienstschiffe des Hafens auf die Namen Hamburger Partnerstädte getauft werden.


Datum:
26.09.2022
Autor:
cbo
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Das Besondere an der Chicago ist der teilelektrische Antrieb des Schiffs. Bei sechs Knoten Geschwindigkeit kann das Planierschiff bis zu zwei Stunden vollelektrisch und damit CO2-neutral fahren. Zusätzlich ist sie mit einem Hybridantrieb ausgestattet. Planierschiffe sind wichtig für die Wassertiefeninstandhaltung des Hamburger Hafens. Sie ziehen Sedimente in Bereiche, in denen sie dann leicht von Saugbaggern aufgenommen werden können. „Durch die Inbetriebnahme der ‚Chicago‘ verfügt die Flotte Hamburg nun über ein eigenes hochmodernes und umweltfreundliches Planierschiff. Die ‚Chicago‘ wurde in der lauenburgischen Hitzler Werft gebaut“, sagt Karsten Schönewald, Geschäftsführer der Flotte Hamburg. Hamburgs Erster Bürgermeister, Dr. Peter Tschentscher: „Die ‚Chicago‘ sorgt für freie Fahrt im Hafen, indem auch große Containerschiffe immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel haben. Es steht für die Gemeinsamkeiten von Hamburg und Chicago als Handelszentren am Wasser, die seit rund 30 Jahren über eine Städtepartnerschaft verbunden sind. Wenn die ‚Chicago‘ im Hafen unterwegs ist, vermittelt sie den Geist der Verbundenheit mit unserem Partner in den USA.“ Die Chicago ist 25 Mater lang,8,5 Meter breit und weist einen Tiefgang von 2,6 Meter auf. und. Sie wird von einer zweiköpfigen Besatzung betrieben und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 10 Knoten.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.schifffahrtundtechnik.de ist das Online-Portal der achtmal jährlich erscheinenden Zeitschrift Schifffahrt und Technik. Schwerpunktthemen sind Schifffahrt und Binnenschifffahrt, Transport und Logistik im Hafen und intermodaler Verkehr zwischen See- und Binnenhäfen. Praxiserfahrene Journalisten recherchieren vor Ort und schreiben Klartext zu Logistik in See- und Binnenhäfen, kombiniertem Verkehr, Reedereien, Güterverkehr und Schwerlastlogistik.